„Das Praktikum ist gefunden. Bald geht der Spaß los, aber warte mal: Welche Rechte und Pflichten hast du überhaupt im Praktikum. Kennst du dich damit aus? Lass uns lieber mal die Fakten wiederholen.“

Meine Rechte !

Arbeitszeiten:

  • unter 15 Jahren: höchstens sieben Stunden
  • zwischen 15 und 18 Jahren: höchstens acht Stunden
  • nur 5 Tage in der Woche
  • Einhaltung der Nachtruhe: zwischen den Arbeitszeiten muss eine Ruhepause von 12 Stunden liegen, die Arbeitszeit darf nur zwischen 6.00 Uhr und 20.00 Uhr sein
  • Keine Schichtarbeit

Pausenzeiten:

  • bei einer Arbeitszeit von 4,5 bis 6 Stunden hast du das Recht auf mindestens 30 Minuten Pause
  • ohne Pause darfst du maximal 4½ Stunden beschäftigt werden
  • bei einer Arbeitszeit über 6 Stunden, hast du Anspruch auf eine Pause von 60 min
  • zwischen 15 und 18 Jahren: höchstens acht Stunden
  • wenn du mehr Pausen benötigst, so spreche es ruhig an

Allgemeines: 

  • Leider hast du kein Recht auf eine Vergütung des Praktikums (manchmal wird jedoch ein Gutschein o. Ä. ausgestellt)
  • Du hast das Recht auf ein Praktikumszeugnis, dass dir am Ende deiner Arbeitszeit ausgestellt werden kann.

Verbotene Arbeiten:

  • Arbeiten, die die physische oder psychische Leistungsfähigkeit von Schülerinnen und Schülern übersteigen, z. B. Heben, Tragen und Bewegen schwerer Lasten;
  • Arbeiten, bei denen dauerndes Stehen erforderlich ist; Arbeiten mit erzwungener Körperhaltung
  • Arbeiten mit einem hohen Maß an Verantwortung.
  • Arbeiten, bei denen Schülerinnen und Schüler sittlichen Gefahren ausgesetzt sind.
  • Arbeiten, bei denen Schülerinnen und Schüler schädlichen Einwirkungen ausgesetzt sind.

Achtung: Achte bei der Vertragsunterzeichnung darauf, dass bei den vereinbarten Arbeitszeiten deine Belastbarkeit und Konzentrationsfähigkeit berücksichtigt werden.

Tipp: Versuche darauf zu achten, dass du im Unternehmen eine bestimmte Ansprechperson hast, an die du dich während deiner Arbeitszeit mit Fragen wenden kannst.

 

Meine Pflichten!

Im Krankheitsfall musst du umgehend deine Schule und das Unternehmen benachrichtigen.

Du repräsentierst deine Schule. Du solltest dich während des Praktikums so verhalten, dass das Unternehmen auch im nächsten Jahr wieder bereit ist, Praktikantinnen und Praktikanten aus deiner Schule aufzunehmen.
Sei aktiv und warte nicht, bis sich jemand um dich kümmert.
Bemühe dich um eigene Arbeitsaufträge.
Es wird von Dir erwartet, dass Du engagiert bei der Sache bist und Interesse am Unternehmen zeigst.
Füge Dich in den Arbeitsablauf des Unternehmens ein und sei pünktlich.